Autor: Marc Camoletti
Aufgeführt: 1994
Hier sind Sie richtig
RegieReinhard Dehne
Gudrun Splettstößer


Georgette BrisedeauGudrun Splettstößer
Jaqueline, MalerinSvenja Bacherle
Janine, MusiklehrerinJana Hohenschild
Berthe, HausmädchenTina Heiden
Spartacus, ModelDaniel Kruse
Bertrand, sucht HerzensdameReinhard Dehne
Bernard, KlavierschülerAlexander Köpp
Jean, WohnungssuchenderSiegfried Kuttig
Mme. Brisedeau, ehemalige Tänzerin ("wir Mädels von der Music Hall") möchte mit Hausmädchen Berthe aufs Land ziehen, um "Schäfchen zu zählen", und sucht für ihre große Wohnung in Paris einen Nachmieter. Zu diesem Zweck gibt sie eine Annonce in der Zeitung auf, hat aber die "Vorbedingung: solide Familie", was sie - Annoncen sind teuer! - mit VSF abkürzt.
Zwei junge Frauen wohnen bei Mme. Brisedeau als Untermieterinnen: Malerin Jaqueline, die ein Modell für ihr Bild "Spartacus" sucht und dafür ebenfalls annonciert: "Vorbedingung: schöne Füße" (VSF), und die Klavierlehrerin Janine, die auch per Anzeige einen Schüler sucht, dem sie "Vermittlung sicherster Fingerfertigkeit" (VSF) verspricht.
Berthe schließlich súcht "einen fürs Herz" und gibt als Anzeigentext ihre "Vorliebe: sentimenale Filme" an. Auch sie benutzt - Sie ahnen es - die Abkürzung VSF

Da außer Berthe, die die gesammelten Anzeigen zur Zeitung trägt, niemand von den Inseraten der Anderen weiß, kommt, was kommen muss: Die Bewerber geraten jeweils an die Falsche, was eine groteske Situation nach der anderen provoziert.
Erst am Ende klärt sich alles, und jede der vier Damen ist zufrieden.

Kritik: Hier sind Sie richtig →
Hier sind Sie richtig Probe 01.jpg Hier sind Sie richtig Probe 02.jpg Hier sind Sie richtig Probe 03.jpg
~ Alle Bilder wurden vom Team des KKT aufgenommen ~